Lauftrainingstipps

Abwechslungsreiches Lauftraining

Du schnürst ab und zu die Laufschuhe? Nach Lust und Laune? Super, denn damit ist schon die erste Hürde genommen. Doch wie schaffst Du es langfristig motiviert zu sein und gleichzeitig Fortschritte zu machen? Ein abwechslungsreiches, gezieltes Lauftraining erhöht die vielseitigen Effekte des Lauftrainings, hält die Motivation hoch und erleichtert es Dir dadurch auch länger dem Laufen treu zu bleiben.

Laufeinstieg leicht gemacht

Starte behutsam in Dein Lauftraining auch wenn Du jetzt so richtig Lust dazu hast, weil die Sonne strahlt, Du endlich Deinen Schweinehund überwunden hast und die Bikinifigur auch noch nicht ganz so ist, wie Du Dir das wünschst. Als „blutiger Anfänger“ solltest Du zwischen Geh- und Laufintervallen abwechseln, beispielsweise 1 Minute laufen, 1 Minute gehen. Dies wird von Woche zu Woche gesteigert. Anfangs solltest Du versuchen, im gleichen konstanten Pulsbereich zu laufen, der bei etwa 70-75 Prozent der maximalen Herzfrequenz liegen sollte. Du wirst schnell merken, dass Du im Laufe der Zeit bei gleichbleibender Herzfrequenz länger laufen kannst. Schau doch mal in unseren Einsteiger-Trainingsplan.

Related Posts

Faszienrollen
Lauf ABC
Intervalltraining

1 Comment. Leave new

Hi, das ist ein Kommentar.
Um einen Kommentar zu löschen, melde dich einfach an und betrachte die Beitrags-Kommentare. Dort hast du die Möglichkeit sie zu löschen oder zu bearbeiten.

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *